Abt Klaus Schlapps OPR am 20.01.2013 verstorben

Hier ist Bruder Johannes vom Kloster St. Severin. Ich habe eine traurige Nachricht: Unser Abt Klaus Schlapps OPR ist gestern heimgegangen zu seinem Retter und Erlöser Jesus Christus.

Pater Klaus war wie eine Kerze, die an beiden Enden brennt. Er verbreitete damit doppelt so viel Licht, aber sein Leben war dadurch auch kürzer. Er verzehrte sich für andere. Er half so vielen Menschen.

Er hatte so einen tiefen unerschütterlichen Glauben und Gottvertrauen. Wenn Probleme auftauchten und zu viel Arbeit zu tun war – und da waren viele und auch große Probleme – machte er uns Mut und sagte: “Glaube an Gott, vertraue auf Gott, es tut sich ein Weg auf, es gibt eine Lösung. Und es kam ein Weg, eine Lösung. Er sagte aber auch: “Gott hat nie gesagt, dass das Leben einfach ist”.

Gott gebrauchte ihn als Werkzeug seiner Liebe, so konnte er vielen Menschen helfen.

Wir werden die Abtei St. Severin ohne unseren Abt Klaus weiterführen. Wir denken, dass er sich wünscht, dass wir sein Lebenswerk weiterführen. Darum werden wir uns alle in kürze versammeln müssen und aus unseren Reihen einen neuen Abt bestimmen. Dafür brauchen wir aber Ihre Hilfe und Ihre Gebete. Wir wissen nicht, wie wir die Beerdigungskosten zahlen sollen. Wir danken für eure Gebete, für eure Hilfe und eure Spenden.

Lieber Pater Klaus, wir danken für all die Zeit mit dir, wir vermissen dich sehr.

Deine Mönche von der Abtei St. Severin in Kaufbeuren.

Abt Klaus Schlapps OPR verstorben

In Englisch:

Here is Br. Johannes from St. Severins monastery. I have sad news. Our Abbot Dom Klaus Schlapps OPR was going home to his Saviour Jesus Christ yesterday.

Dom Klaus was like a candle, which is lighted on both ends. The light shines double but life is shorter. He helped many people this way.

He had so much believe and trust in God. If there were problems and too much work to do – and there were many and big problems – he said to us “believe in God, trust in God, there will be a way, a solution”. And there was a way, a solution. He said “God never said that life is easy”.

God used him as a tool for his love, so he helped so many people.

We will continue here in the Abbey of Saint Severin without our Abbot Klaus. We think, that he wanted us to continue this work of his life. So we will all stand together and elect a new Abbot. But for this we need your help and your prayers. We don’t know how to pay the funeral, so we thank for your prayers, for your support and for your donation.

Father Klaus, we thank you for all the time with you, we miss you so much.

Your monks of St. Severins Abbey in Kaufbeuren.

This entry was posted in Artikel zum Kloster St. Severin, Artikel zum Orden von Port Royal and tagged , , , . Bookmark the permalink.