Am 19. und 20. Oktober 2012 hatten wir einen Stand auf dem Herbstmarkt von Manufactum in Waltrop

Da wir mit vielen unserer selbst hergestellten Klosterprodukte bei “MANUFACTUM – Gutes aus Klöstern” mit dabei sind, wurden wir eingeladen beim Herbstmarkt in Waltrop am 19. und 20.10.2012 mitzumachen. Die lange Anreise schreckte uns zunächst ab, wir sagten dann aber doch zu. Und Petrus meinte es gut mit uns, denn sowohl am Freitag, wie auch am Samstag war weitgehend sonniges Wetter mit bis zu 20 Grad, was um diese Jahreszeit nicht so gewöhnlich ist. Jeder von uns bekam einen Gutschein für eine Kugel Eis, und als wir den einlösten, sagten welche “Wir haben noch nie jemand auf dem Herbstmarkt Eis essen sehen”. Die letzten Jahre war es erheblich kälter, wie wir von mehreren Seiten erfuhren. Über 30 Stände – die bei Manufactum vertreten sind – boten ihre Waren an. Ein Pomologe bestimmte Apfelsorten. Im Manufactum Magazin konnte man einem Messerschleifer über die Schulter schauen, etc…..

Für uns war es auch mal interessant die Zentrale von Manufactum kennenzulernen und auch die Leute, mit denen wir sonst nur per Telefon, Email oder Fax zu tun haben. Manufactum ist in den Gebäuden einer ehemaligen Zeche, die liebevoll hergerichtet wurden. So war das jetzige Verwaltungsgebäude früher die Maschinenhalle für Druckluft und Druckgas.

Was bei solchen Märkten hin und wieder auftritt ist, dass Leute sagen “Sie haben aber ein interessantes Outfit” und meinen, das wäre ein Werbegag. Wenn wir dann erklären, dass wir echte Mönche sind und in einem Kloster leben, dann ist das diesen Leuten meistens peinlich.

Fotos von Bruder Johannes S. Estner OPR

This entry was posted in Artikel zum Kloster St. Severin, Eigene Kloster-Produkte / Klosterladen, Vergangene Veranstaltungen / Märkte / Feste and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.