Vortrag in unserem Bildungswerk am 19.06.2012 um 20 Uhr über Stirling-Motoren und deren Anwendungen, z. B. als BHKW in einem Einfamilienhaus

Am Dienstag, 19.06.2012 fand um 20 Uhr der Vortrag “Stirling-Motoren und deren Anwendungen, z.B. als BHKW in einem Einfamilienhaus” im Bildungswerk St. Severin im Kaufbeurer Eichwald statt. Der Vortragende, Diplom-Ingenieur Bruder Johannes S. Estner OPR, beantwortete folgende Fragen: Was ist ein Stirling-Motor, wie funktioniert er (die Funktionsweise wurde einfach und verständlich erklärt und aufgezeigt), gibt es ähnliche Motoren, was sind seine Vor- und Nachteile gegenüber anderen Motoren, welche Brennstoffe verträgt er, warum kann er auch als umweltfreundlich / nachhaltig bezeichnet werden, was sind die Einsatzgebiete, für welche Anwendungen eignet er sich besonders gut, warum ist es sinnvoll, ihn als Block-Heizkraftwerk (BHKW) in einem Einfamilienhaus einzusetzen, was ist ein Blockheizkraftwerk, etc. Es wurden auch verschiedene Klein-BHKW’s vorgestellt. Die Funktionsweise des Stirling-Motors wurde auch an Hand eines funktionierenden Modells einfach und verständlich gezeigt. Es bestand natürlich auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen, was rege genutzt wurde
Weitere Informationen beim “Bildungswerk St. Severin”, Eichwald 5-7 in 87600 Kaufbeuren, Tel.: 08341/9 08 39 68. Das Bildungswerk des Klosters St. Severin befindet sich im ehemaligen Funkturm zwischen Oberbeuren und Friesenried.

Passend zum Stirlingmotorvortrag gibt es im Klosterladen und auch im Online-Shop einen Strilingmotorbausatz.

This entry was posted in Artikel zum Kloster St. Severin and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.