Vorstandswechsel beim Förderverein der Peruhilfe Santa Rosa

Am 01.02.2012 fand an der Spitze des Fördervereins der Peruhilfe Santa Rosa ein Wechsel statt. Herr Wilhelm Hertlein legte das Amt des 1. Vorsitzenden aus Gesundheits- und Altersgründen nieder. Als Nachfolgerin wurde Frau Susen Knabner gewählt. Der Förderverein Santa Rosa de Lima unterstützt das Peruhilfswerk der Abtei St. Severin. Die Abtei ist seit knapp 10 Jahren Träger der Peruhilfe Santa Rosa. Pater Klaus Schlapps OPR vom Kloster Sankt Severin ist Ehrenpräsident des Fördervereins, Wilhelm Hertlein wurde nun zum Alterspräsidenten des Fördervereins ernannt. Nicht nur der Vorstand des Fördervereins wurde bei der Mitgliederversammlung am 1. Februar entlastet, sondern auch der Trägerverein, also die Ökumenische Zisterzienserabtei St. Severin. Die Mönche des Klosters sammeln auch Spenden für die Peruhilfe Santa Rosa und leiten diese Spenden und die Spenden des Fördervereins weiter nach Peru. An 11 Containern mit Hilfsgütern war die Abtei St. Severin bisher beteiligt, es wurden verschiedenste Sachspenden von Firmen… gesammelt, sortiert, umgepackt, in den Container eingeladen und auch der ganze Bürokratismus erledigt. Vor Ort in Peru ist Irmtraud Hertlein, die Tochter von Wilhelm Hertlein, die dort die Verteilung der Spenden koordiniert. Leider ist am neuen Standort des Klosters keinerlei Lagermöglichkeit für Sachspenden, da die Gebäudefläche im Kaufbeurer Eichwald nur ein Drittel so groß ist wie damals in Leinau. So können in der Abtei zur Zeit keine Sachspenden angenommen werden für die Peruhilfe. Spenden für das Kaufbeurer Peru-Hilfswerk Santa Rosa de Lima können auf das Konto 913723 bei der Kaufbeurer Sparkasse (BLZ 734 500 00) eingezahlt werden. Als Verwendungszweck “Peruhilfe” angeben.


Auf dem Foto sind v.l.n.r. : Die stv. Vorsitzenden Wolf Dieter von Lübtow und Petra Mlynek, Ehrenpräsident Abt Klaus Schlapps, die neue Vorsitzende Susen Knabner, Alterspräsident Wilhelm Hertlein, stv. Vorsitzende Karin Fürhaupter, Kassier Martin Sutter.

Hier noch der Link zum Presseartikel in der Allgäuer Zeitung vom 08.02.2012.

This entry was posted in Artikel zum Kloster St. Severin, Peruhilfe Santa Rosa, Presse and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.