Große Resonanz beim 4. St. Severins Kräuter- und Pflanzenmarkt 2011 im Kloster St. Severin im Kaufbeurer Eichwald

Kaufbeuren – Der vierte Sankt Severins Kräuter- und Pflanzenmarkt der Abtei St. Severin fand am Samstag 21.05. und Sonntag, 22.05.2011 von 10-17 Uhr jeweils große Resonanz. Verschiedene Stände von Spezialgärtnereien boten Heilkräuter, Kräuter und Pflanzen verschiedenster Art. Daneben gab es Kräuterprodukte, und Kunshandwerk wie Gartendekoration aus Holz, Metall und Keramik, Vogelhäuser, Weihrauch, Lavendelprodukte aus Südfrankreich, Marmeladen, Kräutersenf, Kräuterlikör, Schmuck, Filzjacken, Gewürzkränze, allerlei aus Stoff etc. Auch Führungen durch den neu angelegten Wildkräuterlehrpfad und den Kloster-Kräutergarten wurden gut besucht. Natürlich war auch der Klosterladen geöffnet mit den verschiedensten Kräuter- und Klosterprodukten, und den selbst hergestellten Artikeln der Mönche vom Kloster St. Severin: rückfettende Pflanzenölpflegeseifen, Balsame für die Haut, Badesalze, Klosterkräuterlikör, Kräuterprodukte, Starkbieressig. Der 4. Kräutermarkt des Klosters St. Severin fand diesmal am neuen Standort im Kaufbeurer Eichwald zwischen Kaufbeuren-Oberbeuren und Friesenried (in der ehemaligen Radarschule) bei wunderbarem Biergartenwetter statt. Die Besucher genossen bei schönstem Sonnenschein Kaffee, Kuchen, warmes Essen und das St. Severin‘s Kräuterbier. Am Sonntag fand um 11 Uhr der reguläre Sonntagsgottesdienst im Kloster St. Severin statt.


(Alle Fotos von Klaus Kerekes)

This entry was posted in Artikel zum Kloster St. Severin, Eigene Kloster-Produkte / Klosterladen, Vergangene Veranstaltungen / Märkte / Feste and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.